Termine "Reisendes Haus der Materialien"

 

Angebotstermine in Darmstadt (von 15:30 - 18:30 Uhr bei gutem Wetter)

 

Eberstadt:

Dienstag: 18.8., 25.8., 1.9. und 8.9. - Bärbel-Six-Platz/Kimbergstraße

Dienstag: 15.9., 22.9. und 29.9. - Adenauerplatz

Gefördert durch die Dotterstiftung

 

Kranichstein

Mittwoch: 19.8., 26.8., 2.9. und 9.9. - Heinrich-von-Brentano-Anlage

Pallaswiesenviertel:

Donnerstag: 20.8., 27.8., 3.9. und 10.9. Spielplatz „Im Tiefen See/Junkersweg“

Waldkolonie:

Mittwoch: 16.9., 23.9. und 30.9. - Spielplatz bei der Käthe-Kollwitz-Schule

Verlegerviertel:

Donnerstag: 17.9., 24.9. und 1.10. - Spielplatz Havelstraße/Berliner Allee

Martinsviertel:

alle Donnerstage bis zu den Herbstferien – Friedrich-Ebert-Platz

Gefördert durch die Stadt Darmstadt

 

Angebotstermine in Griesheim (von 15:30 - 18:30 Uhr bei gutem Wetter)

Freitag, der 28.08., der 4.09. und der 11.09. - Flughafenstraße, Nähe Wilhelm-Leuschner-Straße und Eulerweg zwischen den Hochhäusern

Freitag, der 18.09., der 25.09. und der 02.10.2020 - Spielplatz Sankt-Stephan-Platz

Gefördert durch die Jugendförderung Griesheim und die Stadt Griesheim

 

Zum Ablauf der „Orte der Phantasie 2020“

Zur Vermeidung von Infektionen mit dem SARSCoV‐2‐Virus orientiert sich die Ablaufplanung an den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln des Robert‐Koch‐Instituts. Jedoch ist die soziale Interaktion bei den öffentlichen Angeboten für die Fachkräfte von Ubuntu e.V. essentiell, ein wesentlicher Beitrag zum Erhalt der seelischen Gesundheit und sie gehört zur Arbeit dazu. Die Abstands- und Hygieneregel sind bei der Art und Weise wie Ubuntu e.V. einen kreativen Prozess von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen begleiten möchte nur schwierig umsetzbar. Die Einhaltung der Regeln erfordert eine kontinuierliche Begleitung und wird gemeinsam mit den begleitenden Fachkräften stetig eingeübt.

  • Vor Teilnahme an dem Angebot nimmt eine Fachkraft die Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen in Empfang. In einem Gespräch werden die Hygiene- und Abstandsregeln erklärt. Die Gesundheit geht immer vor. Die Teilnehmenden werden gebeten nicht an dem Angebot teilzunehmen, wenn sie sich nicht völlig gesund fühlen. Die Teilnehmenden entscheideneigenverantwortlich – zum eigenen Schutz, zum Schutz von Haushaltsangehörigen sowie zum Schutz der Allgemeinheit, ob die genannten Rahmenbedingungen eingehalten und sie so an Angeboten teilnehmen können und möchten.
  • In dem Gespräch werden von den Kindern ihre Vornamen, ihr Alter und ihre Schule oder Kindertagesstätte erfragt. Wenn möglich, wird auch die Straße und Hausnummer notiert. Mit diesen Informationen ist eine Kontaktierung bei Krankheitsfall möglich. 
  • Danach wird den Teilnehmenden Desinfektionsmittel für ihre Hände ausgegeben. 
  • Bei dem Angebot selbst nehmen nur wenige Menschen gleichzeitig teil. Insgesamt orientiert sich Ubuntu e.V. an einer Gesamtteilnehmerzahl von 15 Personen. 
  • Die Angebote finden unter freiem Himmel und nur bei gutem Wetter statt. 
  • Die Teilnehmenden dürfen ohne Mund-Nase-Schutz bei dem Angebot arbeiten.
  • Es gibt verschiedene Arbeitsplätze. Die Teilnehmenden können sich auf zwei Tische, zwei Staffeleien, eine Werkbank und einen Klapptisch verteilen. Bei Bedarf kann auch auf dem Boden gearbeitet werden.
Angebote
Orte der Phantasie
Termine
Haus der Künste
Haus der Materialien
Haus der Bildung
Haus der 1000 Dinge
Galerie Ubuntu
Haus der Geschichten

Ubuntu e.V.

Schatzinsel

Reisendes Haus der Materialien